design...connections entstand 1988 im kontext von anthologie quartett als büro für artdirection, ausstellungsdesign und publicrelation 1989 erweiterte es sein spektrum um designmanagement und designresearch und wurde in der folge auch für andere firmen und institutionen wie bestform, comité colbert mit baccarat, guy laroche, hermès, champagne krug, la chemise lacoste, lancôme nina ricci, puiforcat, remy martion cristalleries, de saint-louis, s.t. dupont, driade, expo 2000, harting, kpm, eva maria melchers, messe frankfurt, tapetenfabrik rasch, rosenthal u.a. tätig 1993 enstand als selbstständiges partnerbüro design...connections frankfurt, aus dem dann d...c unternehmensberatung und im folgenden die designnet ag hervorgingen 1996 wurde in neapel design...connections italia gegründet