best friends – modern jewelry mit der kollektion ‘best friends* – modern jewelry’ überträgt anthologie quartett das designkonzept auch auf den schmuckbereich (*schon marilyn monroe war anfang der 50er jahre in ihrem song ‘diamonds are a girl’s best friend’ überzeugt, dass diamanten die besseren freunde seien) die stücke werden von hand in gold, silber, platin oder eisen teilweise in verbindung mit hochwertigen steinen und perlen gefertigt neben den grösstenteils zeitgenössischen entwürfen gibt es auch eine kleine zahl von reeditionen, entwürfe, die ursprünglich nicht für best friends gemacht wurden, die aber für die geschichte des modernen schmucks von grosser bedeutung sind (otto künzli, ettore sottsass) best friends hat im laufe der jahre eine vielzahl von solitären, bedeutende einzelstücke von ganz verschiedenen autoren verlegt, parallel dazu wurden aber auch umfangreiche themen-kollektionen bei einzelnen designern in auftrag gegeben: garouste & bonetti – first collection – phantastische entwürfe in gold, platin und edelsteinen; garouste & bonetti – fer de berlin (eisenschmuck); tina aparisi – mirador – floral-inspirierter schmuck in gold, silber und emaille für die ausstellung der knopf zwischen schmuck und funktion konnte best friends mehr als dreissig designer gewinnen, über das scheinbar banale thema knopf zu arbeiten